Willkommen auf der Website der Gemeinde Wettingen



Sprungnavigation

Von hier aus können Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4

Gemeinde Wettingen optimiert Energieverbrauch und Kosten beim Drucken

Die Gemeinde Wettingen erneuert im Rahmen einer öffentlichen Ausschreibung ihren Druckgeräte-Park. Dadurch wird der Energiekonsum deutlich gesenkt.

Die Gemeinde hat ihren Bestand an Druck- und Multifunktionsgeräten in der Verwaltung und der Schule analysiert und die Bedürfnisse der Abteilungs- und Schulleitungen an die neue Drucklösung aufgenommen. In Zukunft sollen sämtliche Druckgeräte, vom Multifunktionsgerät bis zum Netzwerkdrucker, Bestandteil des neuen Vertrages sein.

Neues Druckkonzept

Gemeindeverwaltung und Schule Wettingen produzieren jährlich ca. 5 Millionen bedruckte Seiten (davon 15 % farbig). Der aktuelle Gerätepark besteht aus über 50 verschiedenen Modelltypen. Mit dem neuen Konzept findet eine Standardisierung auf 9 Modelle (6 Multifunktionsgeräte, 3 Netzwerkdrucker) statt. Gleichzeitig wird die Anzahl eingesetzter Geräte massiv reduziert. Durch den Einsatz einer durchgängigen Bedienoberfläche mit einem einheitlichen Druckertreiber und der vereinfachten Administration der Geräte wird eine deutliche Reduktion der Druckkosten gegenüber heute erreicht. Für die interne Verrechnung werden die gedruckten Seiten mittels einer zentralen Software den einzelnen Kostenstellen zugewiesen.

Augenmerk auf Senkung des Energieverbrauchs

Die Informatikabteilung hat sich im Vorfeld der Neubeschaffung mit dem Energieverbrauch der bestehenden Druckgeräte befasst. Dr. Markus Dieth: „Im Zentrum stand dabei die Frage, wie der Energiebedarf gesenkt werden kann, ohne dass damit Nachteile für die Kunden und die Endanwender entstehen.“ Zu diesem Zweck wurden während einer definierten Zeitperiode der effektive Verbrauch einer ausgewählten Anzahl Drucker und Multifunktionsgeräte mit Hilfe von Zusatzgeräten gemessen und Profile des jeweiligen Energiekonsums erstellt. Die daraus gewonnenen Erkenntnisse sind direkt in die Ausschreibung der neuen Lösung eingeflossen. So werden energiesparende Geräte, wenn immer möglich, bevorzugt behandelt. Dabei wird besonderes auf den Standby-Strom geachtet. Weiter soll mit modernen, softwaregesteuerten Funktionen das Energiemanagement verbessert werden, d.h. die Geräte werden aufgrund ihres Nutzungsprofils automatisch in den optimalen Stromsparmodus versetzt. Dr. Markus Dieth: „Die Modernisierung der Flotte und die Zusammenfassung vieler kleiner Drucker zu einigen wenigen Multifunktionsgeräten tragen einen weiteren, wesentlichen Teil zur Reduktion des Energiebedarfs bei.“

Einführung ab August 2016

Die Einführung des neuen Druckkonzepts erfolgt in mehreren Etappen. Ab August 2016 werden die Geräte der Verwaltung und im EWW ausgeliefert. In der Schule Wettingen erfolgt der Aus-tausch während den Herbstferien. Ziel ist, die Auswirkungen auf den Betrieb während der Umstellungszeit so klein als möglich zu halten.

Datum der Neuigkeit 11. Apr. 2016


Druck Version  PDF