Willkommen auf der Website der Gemeinde Wettingen



Sprungnavigation

Von hier aus können Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4

Ronald Rickenbacher neuer Kommandant der ZSO Wettingen-Limmattal

Ronald Rickenbacher führt seit 1. März 2017 die Zivilschutzorganisation Wettingen-Limmattal. Der 31-Jährige hat die Nachfolge von Hans Rudolf Matter angetreten, der ordentlich in Pension geht. Rickenbacher arbeitete zuvor als Berufsmilitär in diversen Kaderfunktionen.

Ronald Rickenbacher hat das Kommando der Zivilschutzorganisation Wettingen-Limmattal übernommen. Die Gemeinderäte der Leitgemeinde Wettingen und der Vertragsgemeinden haben den 31-Jährigen zum Nachfolger von Hans Rudolf Matter ernannt. Die Einarbeitungsphase erfolgte bereits seit anfangs Jahr. Die offizielle Übergabe fand per 1. März 2017 statt. Hans Rudolf Matter, welcher der Zivilschutzorganisation Wettingen-Limmattal seit 2014 vorstand, ging nach mehr als zwei Jahrzehnten an der Spitze der Zivilschutzorganisation ordentlich in Pension.

Als Militärpolizist im Kosovo
Mit Ronald Rickenbacher konnte eine ausgewiesene Führungspersönlichkeit gewonnen werden. Er arbeitete in diversen Kaderfunktionen der Schweizer Armee. Zehn Jahre lang diente er der Militärpolizei, unter anderem als Ausbildner und Kadercoach. Als Militärpolizist war er mitunter im Kosovo stationiert.

Breite Ausbildung und Erfahrung
Der gelernte Elektromonteur ist eidg. dipl. Berufsmilitär, besitzt das Höhere Wirtschaftsdiplom VSK sowie die eidgenössischen Fachausweise Ausbildner und Führungsfachmann. Er absolvierte die Berufsunteroffiziersschule der Armee, besuchte militärische Kurse in Deutschland, Schweden und Irland. Seine beachtliche Karriere in der Armee führte Rickenbacher, der aus dem Kanton Schwyz stammt, zeitweilig auch in den Kanton Aargau. Hierhin hat es ihn nun zurückgezogen. Rickenbacher freut sich auf seine neue Aufgabe in Wettingen: „Ich übernehme eine gut aufgestellte, leistungsbereite Zivilschutzorganisation. Ich bin topmotiviert, zusammen mit den 550 Zivilschützern die Organisation weiterzuentwickeln und aktiv zum Schutz der Bevölkerung beizutragen“.
Foto
 

Datum der Neuigkeit 27. Feb. 2017


Druck Version  PDF