Kopfzeile

Inhalt

Schulraumprovisorien für die Bezirksschule

22. Februar 2021
Dem Einwohnerrat wird ein Kreditbegehren von 1,31 Mio. Franken für die Schaffung von provisorischem Schulraum an der Bezirksschule unterbreitet.

Die Bezirksschule Wettingen wächst in den nächsten Jahren kräftig und bedeutend früher als in der Schulraumplanung prognostiziert. In den beiden bestehenden Schulhäusern der Bezirkschulanlage steht kein nutzbarer Schulraum für weitere Klassenzimmer zur Verfügung. Bereits jetzt, ohne die erwarteten zusätzlichen Klassen, fehlen Gruppenräume und Vorbereitungszimmer für die Lehrpersonen. Auf das Schuljahr 2021/2022 muss aus diesem Grund zusätzlicher Schulraum im Umfang von acht Klassenzimmern, vier Grossgruppenräumen und einem Lehrervorbereitungsraum geschaffen werden. Die acht Klassenzimmer ergeben sich durch die Zunahme der Schülerzahl um fünf Klassen, den Wegfall von zwei Klassenzimmern wegen des Fachs Natur und Technik sowie dem Wegfall eines Klassenzimmers für zwei Gruppenräume im Altbau.

Es wurde nach Möglichkeiten gesucht, den geforderten Schulraum innerhalb bestehender Schulkreise zur Verfügung stellen zu können. Dies ist aufgrund der hohen Auslastung in den anderen Schulhäusern nicht der Fall. Auch die Miete von Büroräumen muss als Alternative aus Kostengründen verworfen werden. Als einzige Möglichkeit kommt damit ein zeitlich begrenztes Provisorium infrage. Es sollen gebrauchte Schulraum-Container aus Stahl als Provisorium auf dem Sportplatz an der Platanenstrasse aufgestellt werden.

Die Kosten für die Container-Provisorien betragen Fr. 550'000.00. Weitere Fr. 470'000.00 werden für die Ausstattung der Klassenzimmer sowie die Fahrradunterstände benötigt. Diese werden bei der definitiven Erweiterung der Bezirksschule wieder verwendet und sind somit als Vorinvestitionen zu betrachten. Schliesslich fallen Fr. 290'000.00 für Umbauten am bestehenden Altbau an. Dieser Umbau wäre spätestens mit der geplanten Instandsetzung des Altbaus ab dem Jahr 2024 umgesetzt worden. Somit handelt es sich auch bei diesem Betrag um eine vorgezogene Investition.

Der Gemeinderat hat beschlossen, den langfristig benötigten Schulraumbedarf durch eine Erweiterung der Bezirkschulanlage in Hybridbauweise aus Holz und Beton südlich des Neubaus sicherzustellen. Geplant ist die Fertigstellung der Erweiterung im Sommer 2022. Deshalb werden die Container auch nur für ein Jahr benötigt. Zum Bauvorhaben der Erweiterung der Bezirksschule wird dem Einwohnerrat an seiner Sitzung vom 24. Juni 2021 ein separater Baukredit beantragt.

Detailunterlagen finden Sie hier!

  • print