Kopfzeile

Inhalt

Neue Werkräume und Klassenzimmer Schulhaus Zehntenhof

13. Januar 2020
Für Fr. 921'000.00 sollen wegen der Einführung des neuen Lehrplans im Kanton Aargau im Schulhaus Zehntenhof neue Werkräume und Schulzimmer geschaffen werden.

Auf das Schuljahr 2020/2021 wird im Kanton Aargau der neue Lehrplan (nAL) eingeführt. Dies bedeutet u. a. die Wiedereinführung von früheren Fächern wie dem TTG (Textiles und Techni-sches Gestalten) an der Bezirksschule oder die Erhöhung der Stundenzahl im Fremdsprachenunterricht an der Mittelstufe. Hinzu kommen steigende Schülerzahlen an der Mittelstufe, die ab dem Schuljahr 2020/2021 zusätzliche Klassenzimmer erforderlich machen.

Das Schulhaus Zehntenhof wurde in den Jahren 2015 bis 2017 für Fr. 22'296'675.40 erstellt. Um den zukünftigen Bedarf an weiterem Schulraum sicherzustellen, hat der Einwohnerrat damals den Bau eines Untergeschosses im Nordtrakt gutgeheissen. Der Ausbau des Untergeschosses wurde jedoch zurückgestellt und sollte erst aufgrund eines begründeten Bedürfnisses nach zusätzlichem Schulraum realisiert werden.

Durch die Wiedereinführung des Fachs TTG reichen die bestehenden Räumlichkeiten im dritten Obergeschoss nicht mehr aus. Daher soll nun das Untergeschoss zur Schaffung von drei zusätzlichen Werkräumen der Mittelstufe ausgebaut werden. Dafür werden zwei Räume des Obergeschosses in Klassenzimmer für die Mittelstufe umfunktioniert und ein bestehender Lagerraum als Gruppenraum eingerichtet. Für die Bezirksschule sollen bis zum Eigenbedarf der Räumlichkeiten durch die Mittelstufe drei Räume für das TTG sowie ein Lagerraum zur Verfügung gestellt werden. Der Fremdsprachenunterricht für die Mittelstufe soll im bestehenden Computerraum im ersten Obergeschoss stattfinden.

  • print