Kopfzeile

Inhalt

Sachbuchtipp 07/2020: Escape Room Universum. James Hamer-Morton

13. Februar 2020

Escape Room Universum

James Hamer-Morton
Ullmann Medien, 2019

 

Escape Room ist ein weltweiter Spiel-Trend mit wachsender Community, der nun auch in Papierform erscheint. Als Vorlage dieses Spielkonzepts gilt das Onlinespiel Crimson Room des Japaners Toshimitsu Tagaki aus dem Jahr 2004. Das Ziel besteht darin, unter Zeitdruck eine Reihe von Rätseln zu lösen und sich dabei aus einem Raum zu befreien. Der investigative Journalist Adam wird in seiner Wohnung eingesperrt. Hilf ihm zu entkommen! So beginnt das Abenteuer in zehn Kapiteln (Kapitel 8: Die Bibliothek!). Die Umwandlung römischer Ziffern, eine Spiegelschrift entziffern, Bilderrätsel entschlüsseln - jedes Detail kann ein bedeutender Beitrag zur Lösung sein. Erst wenn der Code geknackt ist, sollte man umblättern. Es wird empfohlen, die eigenen Hinweise mit dem Lösungsteil abzugleichen. Hinweise gibt es in drei Kategorien von einfach, mittelschwer bis zu schwierig.

Das Buch Escape Room Universum erfordert strategische Denkweise und kann allein oder in Gruppen gespielt werden. Man ist für Stunden beschäftigt, manche Kapitel bestehen aus mehreren Teilen. Die Kombinationen sind schwierig zu dechiffrieren und somit eher für versierte Erwachsene und Jugendliche geeignet. Das Buch kann an jedem beliebigen Ort benutzt werden. Um das Buch nicht zu beschädigen, werden die Seiten kopiert oder fotografiert. Die Story ist packend geschrieben. Onlinebewertungen geben dem Titel jedoch Abzug für teilweise unschlüssige Rätsel aufgrund der Übersetzung aus dem Englischen Original. Unbedingt selber testen.

 

 

Zugehörige Objekte

  • print