Kopfzeile

Inhalt

Klosterhalbinsel Wettingen

Erleben Sie auf der Klosterhalbinsel Wettingen Sternstunden: Das besterhaltene Zisterzienserkloster der Schweiz mit seiner Klosterkirche und den historischen Gärten ist ein Kulturgut von internationalem Rang. Am Kraftort an der Limmat verschmelzen Kultur, Bildung, Geschichte und Gastfreundschaft zu einem Erlebnis!

1976 wurde die Kantonsschule Wettingen gegründet, welche seither in den ehemaligen Klosterräumlichkeiten zu Hause ist. Über 1100 Schülerinnen und Schüler besuchen hier entweder das Gymnasium oder die Fachmittelschule.

Der Kanton verkaufte grosse Flächen und Gebäude der Halbinsel an Geschäftspersonen. Johann Wild gründete eine sehr erfolgreiche Baumwollspinnerei an der Limmat, deren markantes Gebäude heute als Kultur- und Gewerbehaus genutzt wird. Ehemalige Arbeiterhäuser sind heute noch bewohnt.

Kulturerbe
Neben der reich ausgestatteten Kirche sticht vor allem der Kreuzgang mit seinem Figuren- und Wappenscheiben hervor. Diese Glasmalereien wurden von herausragenden Handwerkern in Europa geschaffen. Sie kamen meist als Schenkung ins Kloster Wettingen.

Museum Aargau
Seit  dem 1. April 2022 betreibt das Museum Aargau im Aussenraum und in ausgewählten Innenräumen ein Museum. Mit dem Projekt "Schule macht Museum" werden neue Wege begangen. Präsentiert werden wechselnde Inszenierungen mit interaktiver personeller Vermittlung der Themen "Glaube, Macht, Wissen". Dafür erstellen die Schülerinnen und Schüler der Kantonsschule Wettingen die Museumskonzepte und sind für deren Umsetzung und Durchführung zuständig.

Mehr auf der Website des Museum Aargau, Klosterhalbinsel Wettingen:
https://www.museumaargau.ch/klosterhalbinsel-wettingen/

Öffnungszeiten

Geöffnet von April bis Oktober, Details zu den Lokalitäten und den Preisen auf
https://www.museumaargau.ch/klosterhalbinsel-wettingen/oeffnungszeiten-und-eintrittspreise

Der Konventgarten des Klosters Wettingen
Der Konventgarten des Klosters Wettingen
  • print